Homecoming Parade, Footballmatch & der Ball

2Den Höhepunkt nach fünf Schultagen voller Spaß sollte die am Samstag stattfindende Homecomingparade, das Homecoming Footballmatch und der Homecomingball bilden.

Gehört hatte ich schon viel dazu und den ein oder anderen Beitrag darüber gelesen, aber was sollte mich wirklich erwarten, ich war gespannt wie ein Flitzbogen!
Weiterlesen

Please follow and like my Blog 🙂

Homecoming week – Vol. 2

img_0816

Homecoming week – heute in Schwarz

Die „Homecoming week“ war noch nicht zu Ende. Es standen noch drei weitere Schultage an. Und jeden einzelnen Tag erwartete ich mit großer Spannung!

Das Motto für den Mittwoch hieß „Fake an Injury Day“. Was soviel bedeutet wie, dass jeder eine Verletzung vortäuscht und möglichst sich auch entsprechend schminkt und verbindet. Ich trug eine Schiene am Knie und eine Bandage um mein Handgelenk. Und siehe da, jetzt weiß ich wofür sich eine Schulsanitäterausbildung bei den Johannitern noch lohnen kann ;-), denn es sah stilecht aus!

Viele Schüler kamen mit Rollstühlen in die Schule. Ich fragte mich nur, wer für diesen Auftritt an diesem Tag alles auf seinen Rollstuhl verzichten musste ;-).

Weiterlesen

Please follow and like my Blog 🙂

Homecoming week – Vol. 1

PeckLogo-red

Peck Pirates High School

img_0799An den meisten High Schools in den U.S.A. ist das „Homecoming“ eine jährliche Tradition.

Der Anlass hierzu ist, dass die Schüler nach den Sommerferien wieder zur Schule gehen und dies auf verschiedene Art und Weise feiern. Diese Tradition besteht aus vielen Teilen, wie dem Homecomingball, der Homecoming Queen Krönung, …

Ich möchte euch hier von meiner Woche in der Peck High School berichten. Als ich es zusammenschrieb, bemerkte ich, dass so eine Woche doch etwas lang sein kann. Daher besteht mein Erlebnisbericht aus drei Teilen.
Weiterlesen

Please follow and like my Blog 🙂

Meinem Traum greifbar nah!

658930_original_R_K_B_by_Petra Schmidt_pixelio.deIn den letzten Tagen war etwas „Funkstille“.

Dies lag daran, dass mein erster Termin am 20.08 verschoben wurde. Und als sich der zweite Termin zum 10.09 näherte erhielt ich letzte Woche Freitag noch die Nachricht, dass auch dieser verschoben werden würde, weil sich keine geeigneten „Gasteltern“ fanden. Weiterlesen

Please follow and like my Blog 🙂

Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP)

Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP)

Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP)

Ein Stipendium ist eine gute Möglichkeit das Auslandsjahr in den USA, dies gilt natürlich auch für andere Länder, teilweise oder gar vollständig zu finanzieren.

Für die USA gibt es ein ganz besonderes Programm, das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP).

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm vergibt seit 1983 Stipendien für den Austausch zwischen Deutschland und USA.

Am 7. Mai 2015 startete die Bewerbungsphase für das Austauschjahr 2016/ 2017, die bis zum 11. September 2015 läuft.

Mehr über das Programm und die Richtlinien erfahrt ihr auf der Webseite des Bundestages. Folgt hierzu dem nachfolgenden Link http://www.bundestag.de/ppp

Please follow and like my Blog 🙂

Auswahlwochenende – AFS

AFS - AFS Interkulturelle Begegnungen

AFS Interkulturelle Begegnungen

Auch bei AFS wurde ich zum Auswahlverfahren eingeladen.

Dazu organisiert AFS, im Gegensatz zu YFU, ein Auswahlwochenende, um die Austauschschüler besser kennen zu lernen.

Dies fand am 17. Januar 2015 in der Jugendhrberge in Osnabrück statt.

Natürlich musste ich hierzu erst einmal nach Osnabrück kommen. Meine Eltern waren auch gespannt, was mich hier wohl erwartet, so sind wir gemeinsam hingefahren. Weiterlesen

Please follow and like my Blog 🙂

Auswahlverfahren – YFU

YFU - Youth For Understanding

YFU – Youth For Understanding

Nachdem ich meine Kurzbewerbung bei YFU eingereicht habe, wurde ich zu einem Auswahlgespräch eingeladen. Meine Eltern und ich wurden früh morgens in Köln in der alten Feuerwache erwartet.

Zur Auswahl bei YFU gehört neben einem Einzelgespräch eine Gruppendiskussion von einer Gruppe von fünf Personen. Wir waren jedoch nur zu viert, da ein Mädchen verhindert war. Vor dem Auswahlprozess haben wir uns im „Wartebereich“ alle vorgestellt und haben über die bevorstehende Gruppendiskussion geredet. Wir waren alle nervös, da wir nicht wussten, was uns erwartet. Weiterlesen

Please follow and like my Blog 🙂

Bewerbung

Bewerbung

Bewerbung

Um meinen Traum ein Auslandsjahr zu machen zu verwirklichen, habe ich mich bei zwei Organisationen beworben. Einmal beim Youth for Understanding Komitee e.V., kurz YFU, und auf der anderen Seite bei AFS Interkulturelle Begegnungen e.V., kurz AFS. Weiterlesen

Please follow and like my Blog 🙂

Herzlich Willkommen!

Checkpoint Charlie

Checkpoint Charlie, Berlin

Mein Name ist Melisa und ich bin 15 Jahre jung.

Auf meinem Blog möchte ich euch meine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen vor, während und nach meinem „Auslandsjahr“ in den Vereinigten Staaten von Amerika (USA) mit euch teilen.

Ebenso möchte ich euch wertvolle Informationen bereitstellen sowie direkt aus dem Land, von seinen Menschen, der Kultur und dem Erlebten berichten.

Ich hoffe, dabei die ein oder andere lustige Geschichte oder Besonderheit aufschnappen zu können und euch auch an den amüsanten Seiten meines „Auslandsjahres“ so teilhaben zu lassen.

Macht euch in jedem Fall auf eine spannende und informative Zeit aus erster Hand bereit!

Und wer weiß, vielleicht kann ich euch auch ermutigen, es mir gleich zu tun!

Eure Melisa

P.S. Das Foto mit mir ist am Checkpoint Charlie in Berlin entstanden. Falls ihr mehr zur Deutsch-amerikanischen Geschichte und hier insbesondere auch der zu Berlin erfahren wollt, dann folgt dem nachfolgenden Link Checkpoint-Charlie, Berlin.

Please follow and like my Blog 🙂